Verantwortung von Unternehmen

Die «Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft» lautet eine gängige Definition von Corporate Social Responsibility (CSR). Neben ökologischen Fragen geht es dabei im Kern um die Achtung der Menschenrechte sowie von Arbeits- und Sozialstandards in der globalen Liefer- und Wertschöpfungskette.

Seit einigen Jahren nimmt die Verbindlichkeit von CSR-Regelungen stetig zu. Unternehmen werden zunehmend verpflichtet, Arbeits- und Menschenrechte im Rahmen ihrer weltweiten Geschäftstätigkeit zu achten und zu schützen, unabhängig von gesellschaftsrechtlichen Zuordnungen. Die damit einhergehende Erwartung zur Durchführung einer Human Rights Due Diligence hat die Menschenrechte zu einem Thema der Compliance werden lassen. Auch im Bereich Unternehmensberichterstattung und bei Vergabeentscheidungen spielen CSR-Belange eine immer wichtigere Rolle.

Ich berate Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen in dem noch jungen Rechtsgebiet der CSR. Neben meiner rechtlichen Expertise bringe ich durch meine Erfahrung auch die notwendige Sensibilität gegenüber unterschiedlichen Stakeholdern mit, die es im Umgang mit Menschenrechtsrisiken in Produktionsländern bedarf.

Einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit bildet die unternehmerische Verantwortung, die sich aus dem Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht ergeben kann.